Geburtstagserdbeertorte

​​​Ich habe für einen Kindergeburtstag eine Erdbeertorte gebacken, worüber sich das Geburtstagskind sehr gefreut hat.

Dazu backe ich mit Hilfe eines Tortenringes von 22 cm Durchmesser zuerst einen Biskuitboden.

Alle Zutaten:                

  • 5 Eier
  • 200 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • ​50 ml heißes Wasser
  • ​1 Teelöffel Backpulver
  • ​1 Päckchen Vanillezucker
  • Prise Salz
  • ½ Liter Milch
  • ​400 g Butter
  • ​30 g Zucker (für Pudding)
  • 1 Erdbeerpudding
  1. ​Das Eiweiß der 5 Eier wird vom Eigelb getrennt. Das Eiweiß mit dem Vanillezucker und der Prise Salz mischen und zu steifem Schnee schlagen.
  2. ​Das Eigelb mit dem heißen Wasser und dem Zucker in eine Rührschüssel geben und cremig aufschlagen. Das Mehl und das Backpulver durch ein Sieb in die cremige Eigelbmasse geben und mit dem Mixer unterrühren. Das geschlagene Eiweiß unter die Eigelbmasse heben, bis eine cremige Masse entsteht.
  3. ​Den Tortenring auf ein Backblech stellen, welches vorher mit Backpapier ausgelegt wurde. Die gesamte cremige Masse in den Tortenring geben und glatt streichen. Das Backblech wird in den Backofen geschoben, der auf 160 Grad mit Umluft vorgeheizt wurde. Die Backzeit beträgt ca. 20 – 25 Minuten, bis eine goldbraune Färbung entstanden ist. Danach den Tortenring aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  4. ​Erdbeerpudding zubereiten
  5. ​Der Pudding und die Butter müssen eine Zeit lang im selben Raum aufbewahrt werden, damit sie die gleiche Temperatur erhalten. Die Butter wird mit dem Mixer cremig geschlagen und löffelweise dem Pudding zugegeben, bis eine Buttercreme entsteht.
  6. ​Der Biskuitboden wird aus dem Tortenring entnommen und horizontal in drei gleiche Teile aufgeschnitten. Zwei dieser Teile werden mit Erdbeermarmelade bestrichen. Auf diese Marmelade kommt noch eine Schicht der Buttercreme. Alle Teile zusammensetzen und von außen mit der Buttercreme bestreichen. Die Torte nach Wunsch garniert und bis zum Verzehr kühl stellen.


​Wie immer würde ich mich freuen, wenn Du mir Deine Backkreation zeigst und wir uns darüber austauschen können, oder Du mir einfach unter diesem Text ein kurzes Feedback da lassen möchtest.

Auf meinen anderen Kanälen findest Du weitere köstliche Backkreationen.

Benutze den Hashtag #backenmitsigrun, um Deine Backwerke mit mir zu teilen.


Deine Sigrun​


Wie findest Du mein Rezept?
Was kann ich Deiner Meinung nach noch verbessern?
>