Holzbackofen im eigenen Garten Teil 2

Keine Zeit/Lust zum Lesen? Kein Problem! Klicke einfach auf den Play-Button und höre Dir meine Geschichte an.

Bis jetzt backe ich sehr gerne ab und zu ein Brot in meinem Elektroofen. Das soll bald zur Seltenheit werden, da wir begonnen haben, einen Holzbackofen in unserem Garten zu bauen, um dann in bestimmten Intervallen einen  Backtag durchzuführen, an dem Brote gebacken werden und das Feuer genutzt wird, um nach dem Brot noch andere Leckereien zu backen.

Nachdem wir die Fundamentplatte gegossen haben und sie richtig aushärten haben lassen, ging es nun daran, den Sockel mit Rundbogen für den Holzbackofen und die Wände für das Nebengelass zu mauern.

Dazu haben wir zuerst den Grundriss des Sockels und des Nebengelasses auf die Fundamentplatte gezeichnet.

Dieser Grundriss wurde vor dem Mauern mit Teerpappe ausgelegt, um das Bauwerk von vor unten aufsteigender Feuchtigkeit zu schützen.

Danach haben wir begonnen, für den Sockel 2 Reihen Steine hoch zu mauern. Bevor es mit dem Mauern weiterging, haben wir eine Stützschalung für den Rundbogen angefertigt.

Die Stützschalung wurde eingesetzt und die Einteilung der Mauersteine, die über den Rundbogen gesetzt werden, aufgezeichnet.

Nun konnte der Rundbogen fertig und die Ummauerung auf die festgelegte Höhe gezogen werden. Dabei ist die sogenannte „Einschusshöhe“ zu beachten, die nicht überschritten werden darf. Die Einschusshöhe ist von der Größe der Person abhängig, die an diesem Ofen backen möchte.

Der Aschekasten wurde eingesetzt und um das Gehäuse der Ascheschublade ausgemauert. Der verbliebene Hohlraum im hinteren Teil des Sockels wurde mit einer Blindschalung verschlossen, damit der Grundplatte des Ofens betoniert werden konnte.

Die Schalung für den Aschekanal wurde angefertigt und eingesetzt. Mauersteine, die der Länge nach halbiert wurden, als Kranz ringsherum gemauert. Dieser Kranz diente als Schalung.

Die Ofengrundplatte wurde zur Hälfte mit Beton ausgegossen, eine Baustahlmatte eingelegt und fertig mit Beton  aufgefüllt.

Den Beton haben wir glatt gestrichen, mit einer Folie abgedeckt und aushärten lassen.


Hier ein paar Bilder vom zweiten Bauabschnitt. Schreibt mir in die Kommentare was Ihr davon haltet. Liebe Grüße, Eure Sigrun

instagram logo

Instagram

Folge mir bei Instagram um nichts mehr zu verpassen!

Facebook logo

Facebook

Sei ein Mitglied meiner Facebook Seite und knüpfe neue Kontakte! Tausche Dich mit mir über Rezepte und Probleme aus! Ich freue mich!

Interest

Pinterest

Schaue Dir meine Werke an und lass Dich inspirieren für Deine eigenen Kreationen.

backenmitsigrun
 

>